Springe zum Inhalt

Anthroposophie

Die Anthroposophische Medizin ist eine individuelle Heilkunst, basierend auf den geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen Rudolf Steiners (1861 - 1925).

Sie erfasst den individuellen Menschen in seiner Biographie, in seiner aktuellen Lebenssituation und seinem seelischen und geistigen Befinden. Dabei richtet sich das Interesse darauf, wie das Geistig-Seelische und der physisch lebendige Organismus des Menschen ineinander eingreifen und sich beeinflussen.

Entwicklungsschritt-Begleitung

Die Therpiemöglichkeiten innerhalb der anthroposophischen Medizin bieten die einzigartige Möglichkeit, Menschen in Phasen von Neuordnung und Ent-wicklung zu unterstützen.

Im Lebenslauf des Menschen gibt es aus anthroposophischer Sicht drei Entwicklungsphasen, die von Krankheitsprozessen begleitet oder von anderen Störungen überlagert sein können, so dass diese Vorgänge erschwert oder nachhaltig behindert werden.

Rhythmische Eisentherapie

Diese Phasen können begleitet werden mit speziell dafür zusammengestellten anthroposophischen Arzneimitteln:

das 9. Lebensjahr (das sog. Rubikon) mit der inkarnierenden Eisenleiter
das 33. Lebensjahr (Spiegelung des Rubikon) mit einer mineralischen Komposition
das 54. Lebensjahr mit der lösenden Eisenleiter

Häufige Fragen:

Wie sieht eine Therapie mit der Eisenleiter aus?

Die Eisenleiter besteht aus drei verschiedenen Eisenpräparaten in unterschiedlicher Potenz.
• Mit dem Eisen in hoher Potenz wird das Nerven-Sinnes-System angesprochen.
• Eine Leitersprosse tiefer wird das Rhythmische System mit Eisen in einer mittleren Potenz angesprochen.
• In der dritten Woche schließlich wird das Eisen-Prinzip im Bewegungs-Stoffwechsel-System mittels der Tiefpotenz verstärkt.

Die Präparate werden im rhythmischen Wechsel über einen Zeitraum von drei Monaten eingenommen.

Was ist, wenn mein Kind schon älter als 9 – 10 Jahre ist?

Die Eisenleiter kann auch zu einem späteren Zeitpunkt noch Erfolge bringen und versäumte Prozesse können nachgeholt werden. Bis ins junge Erwachsenenalter, also auch noch während der Ausbildungszeit oder des Studiums lohnt sich der Einsatz.

Warum eine Eisentherapie im 33. Lebensjahr?

Das 33. Lebensjahr spiegelt im biographischen Lebenslauf das 10. Lebensjahr. Der Mensch erlebt auch zu diesem Zeitpunkt wichtige ICH-Entwicklungsmomente.

Warum die Eisenleiter mit 54 Jahren?

Als weitere Spiegelungspunkts des Rubikons ist dies der ideale Zeitpunkt um die "lösende" Eisenleiter anzuwenden.

Was muss ich tun, wenn ich für mein Kind oder für mich eine Therapie mit der Eisenleiter wünsche?

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Anhand der Beschwerden Ihres Kindes, kann ich die einzelnen Eisenverbindungen auswählen und zu einer individuellen Eisenleiter zusammenstellen. Eine ausschließliche telefonische Beratung ist für diesen Fall möglich. Für die Terminvereinbarung können Sie mich anrufen oder mir eine mail schicken. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehme ich sehr ernst und halte mich an die Regeln der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere der Datenschutzgesetze.

Was kostet das?

Die Beratungsgespräch kostet 60 €.  Privatkassen übernehmen die Kosten. Für die Arzneimittel müssen Sie mit 50 – 60 € rechnen.

Wo erhalte ich die Arzneien?

Die Eisenverbindungen stammen alle aus dem anthroposophischen Arzneimittelschatz. Sie erhalten von mir ein Rezept und können diese dann bei der Apotheke an der Weleda per Post oder im Internet bestellen. Private Krankenkassen übernehmen die Arzneimittelkosten.

Kann es Erstverschlimmerungen geben?

Jeder Organismus reagiert individuell auf potenzierte Arzneimittel. Bei Fragen zu Reaktionen auf die Arzneimittel stehe ich während der Therapiedauer zur Verfügung. Es kann dann geklärt werden, ob diese mit der Arzneigabe zusammenhängen. Bei Überreaktionen kann die Dosierung verändert
und angepasst werden.

Für weitere Fragen können Sie mich gerne kontaktieren.