Springe zum Inhalt

Emotionaler Stress durch widrige Lebensumstände, Kummer, oder Ärger kostet Energie und schwächt die Lebenskraft. Dadurch kann eine erbliche Veranlagung geweckt werden und sich auf körperlicher Ebene als Krankheit manifestieren. Samuel Hahnemann hat darauf in § 78 seines „ Organon“ hingewiesen:

„In den blühendsten Jünglings-Jahren und beim Anfange geregelter Menstruation, gepaart mit einer für Geist, Herz und Körper wohlthätigen Lebensweise bleiben sie oft mehrere Jahre unkenntlich; die davon Ergriffenen scheinen dann in den Augen ihrer Anverwandten und Bekannten, als wären sie völlig gesund und als wäre die, ihnen durch Ansteckung oder Erbschaft eingeprägte Krankheit völlig verschwunden; sie kömmt aber, in spätern Jahren, bei widrigen Ereignissen und Verhältnissen im Leben, unausbleiblich aufs Neue zum Vorschein, und nimmt um desto schneller zu, gewinnt einen desto beschwerlichern Charakter, je mehr das Lebensprincip durch schwächende Leidenschaften, Gram und Kummer, vorzüglich aber durch zweckwidrige, medicinische Behandlung zerrüttet worden war.“

Stärkung der Lebenskraft durch Homöopathie

In der Praxis zeigt sich, dass emotionaler Stress in der Biographie eines Menschen eine Therapie-Blockade bilden kann. Mit einer homöopathischen Behandlung nach Hahnemann kann eine Stärkung der Lebenskraft erreicht werden und die Blockade beseitigt werden.

Hat sich eine chronische Krankheit bereits körperlich manifestiert und der Mensch wird zusätzlich von einer schwierigen Lebensphase überrollt, kann mit einer homöopathische Behandlung eine konstitutionelle Stabilisierung erreicht werden. In diesem Fall wird sich die Behandlung über einen längeren Zeitraum erstrecken und es bedarf in der Regel auch mehrerer homöopathischer Mittel in Folge.

In meiner Praxis habe ich vor allem Erfahrung in der Behandlung von emotionalen Stress durch

  • Kummer, Kränkungen, Verlust eines geliebten Menschen
  • Schwierigkeiten am Arbeitsplatz, Mobbing
  • Prüfungsangst, Lampenfieber
  • Hormonelle Probleme

sowie in der homöopathischen Unterstützung

  • in Zeiten bestimmter Entwicklungsprozesse im Lebenslauf
  • während biografischer Krisenzeiten
  • bei Belastungen durch systemisch-biografischer Verstrickungen.